Winzergemeinschaft Franken e.G.

Das schlichte Etikett der GWF

DIE GENOSSENSCHAFT: Winzergemeinschaft Franken e.G in 97318 Kitzingen. Mehr Infos, wenn ich vor Ort war.

PROBIERT: Der 2015er Grauer Burgunder, Kabinett, trocken im 0,7er Bocksbeutel mit Schraubverschluss. Keine Lagenbezeichnung. Auf dementsprechende Nachfrage wird schnell und freundlich von der GWF geantwortet: Er kommt vom „Maindreieck vom Muschelkalkboden“.  Im Probierglas duftet er dezent nach einem Mix aus Zitrone und diversen Kräutern. Dezent ist auch das richtige Wort für den Körper. Umspielt von mittelkräftiger Säure kommt er alles andere als plump daher, mit einem satten Schuss Zitrusgeschmack. Dieser Wein ist harmonisch, abgerundet, zeigt Charakter. Aber ohne Wucht. Zum Schluss ein leiser, nicht sehr lang anhaltender Nachhall. Auch das überzeugt und macht im Gesamtbild diesen Wein zu einer ordentlichen runden Sache. Dieser Graue Burgunder könnte gut zu gedünstetem Fischfilet passen.

www.gwf-frankenwein.de

Kellerfund: GWF-Spielzeugtruck in 1:87

(Ausgetrunken am 05-FEBR-2017)

Bocksbeutel-Hof Escherndorf

DIE GENOSSENSCHAFT: Ursprünglich 1913 gegründet, nach Verlust der Eigenständigkeit gründeten neun Winzer dann im August 1997 die Winzergenossenschaft Escherndorf e.G. neu.

lump_weinberg_escherndorf
Der Lump über der Main-Schleife, mit Gasthof „Zur Mainaussicht“

Größter und bekanntester Weinberg ist der Lump.

escherndorf-city
Fachwerk in Escherndorf

Außerdem Lagen am Fürstenberg. Anschrift: 97332 Escherndorf, Astheimer Str. 6. Dort befindet sich auch der freundliche Weinverkauf. Infos, Weinbestellungen und Öffnungszeiten im Internet:

www.bocksbeutel-hof.de

laden_bocksbeutelhof_escherndorf
Der kleine Laden des Bocksbeutel-Hofs
bocksbeutelhof_logo
Etikett mit Logo der Genossenschaft

 

DER WEINORT: Escherndorf mit seinen 300 Einwohnern, freundlicher Winzerort. Restauranttip, Homepage: www.gasthaus-mainaussicht.de

escherndorf
Escherndorf, am Fuß des Lumps

Einkehr-Tipp: Rauf auf die Vogelsburg, zur tollen Aussicht gibts Wurstsemmeln und Obatzten. Die Burg gehört heute zur Stiftung Juliusspital.

vogelsburg
Die Vogelsburg thront auf dem Lump

CAMPING: Der schönste und gut bewertete Platz für Wohnwagen und Wohnmobile ist im nahen Volkach. WLAN und neue Sanitärgebäude. Leider nur bis Ende Oktober geöffnet. Homepage: www.campingplatz-ankergrund.de

PROBIERT: Der einfache Zechwein aus der Literflasche: 2015er Silvaner Fürstenberg trocken. Hellgelber Farbton. Einfach strukturiert, aber nicht plump daherkommend. Unaufdringliche Apfel-Citrus-Nuancen, erfreulich langer Nachhall. Passt fein zu Schinken, also: Der einfache, freundliche Schinkenbrot-Schoppen. (Ausgetrunken am 04- NOV-2016)

vogelsburg_escherndorf
Der Weg an den Weinstöcken zur Vogelsburg

PROBIERT: Aus dem Bocksbeutel, die trockene Silvaner Spätlese vom Lump, Jahrgang 2014. Hellgelber Farbton. In die Nase steigt ein dezenter Hauch von Zitrone. Am Gaumen kommt verhaltener, silvanertypische erdige Geschmack mit Zitronen-Nuancen. Ordentlicher Körper, aber nicht opulent, von verspielter Säure umgeben. Ein ordentlicher Schluck „typisch-Franken“. In drei Jahren würde ich ihn sehr gerne nochmal kosten. (Ausgetrunken am 08-NOV-2016)