Lauffener Weingärtner eG

cof
Etikett mit Dichterkopf

DIE GENOSSENSCHAFT: Lauffener Weingärtner eG in 74348 Lauffen. Mehr Infos, wenn ich vor Ort war.

PROBIERT: Ein trockener, 2014er Spätburgunder „Lauffener Katzenbeisser“, das Etikett auf der 0,7er Flasche mit dem Schraubverschluss ziert das Bild von Dichter Wilhelm Hauff. Der erfand die berühmte Geschichte „Der kleine Muck“. Unterm Strich die Empfehlung, sich nicht mit dem augenscheinlichen abzugeben, sondern im Leben lieber in die Tiefe gehen. Das lohnt auch hier.  In die Nase steigt ein gewaltiger Duft nach Pflaume und Kirsche. Verhaltene Säure ummantelt einen ordentlichen Körper, der mit der interessanten Geschmacks-Mischung „Kirsche und Spekulatius und ein bisschen Zimt“ kräftig punktet. Süffig, kräftig, ausgewogen, man schmeckt den Ausbau im Holzfass. Mittellanger Nachhall vollendet das sehr ordentliche Gesamtbild. Passt zu Braten und Steaks. Literarisch: Ein guter Schluck vom Kleinen Muck!

www.wg-lauffen.de

(Ausgetrunken am 11-DEZ-2016)