Winzergenossenschaft Bötzingen

Die Genossenschaft: WG Bötzingen in 79268 Bötzingen. Mehr Infos, wenn ich vor Ort war.

Der Bötzinger im Glas
Käse dazu und gut

Probiert: Ein 2016er Spätburgunder, trocken, in der 0,7er Flasche mit Schraubverschluss. Sauerkirscharoma dominiert, im Glas sieht der Rotwein eher blässlich aus. Doch beim Probieren ist er alles andere als blass. Am Gaumen dominiert der Geschmack von Vanille, Pflaume und Sauerkirsch. Obwohl sehr jung, hält sich die Säure sehr zurück, der Körper dieses Weines ist nicht wuchtig. Das macht er aber mit den feinen Aromen und einem langen Nachhall wieder wett. Im Verbund mit Käse eine feine Sache. Und ein sagenhaftes Preis-Leistungs-Verhältnis: Im  Supermarkt gibts den Bötzinger für unter sechs Euro. Da könnte der Bär steppen, aber auf dem Bötzinger-Etikett guckt er irgendwie traurig.

(Ausgetrunken am 27-JULI-2017)

www.wg-boetzingen.de

Autor: Martin-1958

geb. 1958 in Hamburg. Mitten im Leben, wohnhaft in Rostock und Bremen. Zuhause, wo es nette Menschen und guten Wein gibt - später mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.