Winzervereinigung Freyburg-Unstrut e.G.

DIE GENOSSENSCHAFT: Winzervereinigung Freyburg-Unstrut e.G in 06632 Freyburg.  Mehr Infos, wenn ich vor Ort war.

PROBIERT:  Ein 2015er knochentrockener Grauburgunder Kabinett, kommt aus der 0,7er Flasche und endlich mal wieder ein richtiger Korken!!!

Der 2015er

Es ploppt und duftet: Nach Zitrus, Aprikose, Kräutern. Beim Probieren harmoniert die kräftige Säure mit – das Etikett prophezeit richtig – Zitrus- und Walnuss-Nuancen, sie geben diesem Wein eine kräftige Würzung. Und so trinkt er sich richtig schön weg, ein weit-überdurchschnittlicher Grauburgunder mit Tiefgang. Schade, nur am Nachhall knausert er und geht kurz unter. Das macht aber nichts. Sein voller-würziger Geschmack bleibt in guter Erinnerung und konnte mithalten bei stark gekräuterter und mit Knoblauch versehener Bruschetta unter  Parmesanraspel. Schöne Geschmäcker treffen sich am Gaumen.

Der Grauburgunder passt ideal zur würzig-kräuterigen Bruschetta

Das Etikett der Genossenschaft empfiehlt ihn hingegen zu Braten und Wild. Da geh ich nicht mit. Die schöne Bruschetta harmonierte wirklich prächtig mit diesem Grauburgunder und im Sommer kann man ihn einfach nur so als Terrassen-Wein aussüffeln und sich des Lebens freuen. Mein erster Wein aus Freyburg, seit langem. Es wird nicht der letzte sein. Kost the Ost!

www.winzervereinigung-freyburg.de

(Ausgetrunken am 10-FEB-2017)

Autor: Martin-1958

geb. 1958 in Hamburg. Mitten im Leben, wohnhaft in Rostock und Bremen. Zuhause, wo es nette Menschen und guten Wein gibt - später mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.